Rezept zum Nachkochen

Von: cl/AL

Aus dem Rhöner Charme-Kochbuch: Lammrücken in Zitronen-Ingwer-Kruste

Für Feinschmecker: Lecker angerichteter Lammrücken in Zitronen-Ingwer-Kruste

Fulda. Zahlreiche Vor-, Haupt- und Nachspeisen mit einem Haucht "Rhöner Charme": Wer schon immer einmal die Lieblingsrezepte der Regionalinitiative nachkochen wollte, hat mit dem passenden Kochbuch Gelegenheit dazu. Unter dem Titel "Rhöner Küche mit Charme" ist die Rezeptesammlung in allen Betrieben sowie in den Tourismus-Infozentren der Region erhältlich.

Heute präsentieren Markus und Günther Brähler aus dem Landgasthof Zum Stern in Michelsrombach eine leckere Hauptspeise: Lammrücken in der Zitronen-Ingwer-Kruste mit Kartoffelgratin auf Kürbispüree.

Zutaten: 720g Lammrücken, 600g Kartoffeln, 400g Hokaidokürbis, 250ml Sahne, 125g Butter, 300ml Brühe, 1 Knoblauchzehe, Zesten von einer Biozitrone, 50g Semmelbrösel, 1 Paprika, etwas frischen Kerbel, Gartenkresse, Friseesalat und Thymian, etwas Limettensaft, Raps- und Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zucker und Muskat.

Zubereitung: Die Kartoffeln schälen und in feine Scheiben raspeln. Den Knoblauch pressen, mit den Kartoffeln und der Sahne mischen, mit Salz und Muskat abschmecken und bei 160° C 60 Minuten im Ofen backen. Den Kürbis waschen (er muss nicht geschält werden) und in grobe Stücke schneiden. Die Kürbiswürfel im Salzwasser garen bis sie weich sind, abgießen, mit einem Pürierstab mixen, 50g Butter hinzufügen und mit Salz, Muskat, Zucker und Limettensaft abschmecken. Die Paprika in feine Streifen schneiden und mit dem Kerbel, dem Friseesalat und der Gartenkresse zu einem Salat mischen. Den Salat mit Olivenöl, Limettensaft, Salz und etwas Zucker abschmecken. 50g zerlassene Butter, den fein geraspelten Ingwer, die Semmelbrösel und die Zitronenzesten gut vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Lammrücken säubern und in acht Stücke zu je 90g portionieren. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den Lammrücken von beiden Seiten scharf anbraten. Die vorbereitete Kruste auf dem Lammrücken verteilen und bei 200° C sechs Minuten im Ofen garen. Die Brühe in die Pfanne gießen und reduzieren. 25g Butter einrühren (darf nicht mehr kochen) und mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken. Das Püree auf dem Teller mit einer Palette verteilen und darauf das Kartoffelgratin und den Lammrücken anrichten. Danach den Salat auf dem Teller drapieren. Guten Appetit!

Weitere Mitteilungen und Programme

Weitere Mitteilungen und Programme

Stammgäste-Aktionswoche im Sonnentau

Zu der beliebten Sonnentau-Stammgäste-Aktionswoche laden die Gastgeber Sonja Karlein und Heino... mehr...

Start in die Frühlingssaison

Im März wird die Saison-Eröffnung im Gasthof-Metzgerei "Zur Krone" mit einem großen Schnitzelbüffet  mehr...

4. Tanner Wurstfest in der Markt-und Eventhalle

Bald ist es soweit: Am Samstag, 23. März, steigt das mittlerweile 4. Tanner Wurstfest in der Markt- mehr...

Das Sonnentau bietet sichere Arbeitsplätze und Wohlfühlatmosphäre

In den zurückliegenden Jahren hat sich das Wellness- und Tagungshotel Sonnentau zu einem... mehr...

Rhöner Charme schließt Jubiläumsjahr ab

Kulinarium 2019 liegt druckfrisch vor mehr...

Ein Schlückchen Rhön

Rhöner Charme und Destillerie haben Schnaps entwickelt mehr...

Rezept zum Nachkochen

Aus dem Rhöner Charme-Kochbuch: Lammrücken in Zitronen-Ingwer-Kruste mehr...

Ein genussreiches Geschenk

Immer beliebt, das Rhöner Charme-Kochbuch. mehr...